Ergonomie im Büro — Verstellbarer Monitorarm

Es ist an der Zeit, Ihre Lehrbücher, Schuhkartons oder Aluminiumdosen, die Sie derzeit verwenden, um Ihren Bildschirm in der richtigen Höhe zu halten, wegzuwerfen und einen verstellbaren Monitorarm zu verwenden, der schlank, elegant und gut für Ihre Körperhaltung ist.

Die Wahl des perfekten Monitorarms ist nur der erste Schritt in einer Büro- oder Heimumgebung. Sie ermöglichen es Ihnen, Ihren Arbeitsbereich zu maximieren, und sie sind gut für Ihre Gesundheit!

Was ist ein verstellbarer Monitorarm?

Mit einem verstellbaren Monitorarm können Sie die Höhe und den Winkel Ihres Computermonitors ganz einfach nach Ihren Wünschen einstellen. Sie können mit Sitz-Steh-Tischen und normalen Bürotischen verwendet werden… und lassen sich leicht an Ihrem Arbeitsplatz oder an der Wand befestigen.

Warum brauche ich einen verstellbaren Monitorarm?

Die Verwendung einer verstellbaren Monitorhalterung an Ihrem Arbeitsplatz bietet viele ergonomische Vorteile. Sie ermöglichen es Ihnen, Ihren Bildschirm in der richtigen Höhe, Tiefe und im richtigen Winkel einzustellen, was eine gute Körperhaltung fördert und verhindert, dass Sie sich anstrengen oder bücken müssen, um Ihren Bildschirm zu sehen. Dies kann mit der Zeit zu Nacken- und Schulterschmerzen, Rückenschmerzen, Überanstrengung der Augen und anderen Schmerzen führen, die das körperliche Wohlbefinden beeinträchtigen und sogar zu Fehlzeiten führen können.

Diese angenehme Arbeitsatmosphäre kann auch dazu beitragen, Ihre Produktivität zu steigern. Sie müssen nicht mehr viel Zeit damit verbringen, Ihren Arbeitsplatz neu zu justieren, um Ihren Bildschirm besser zu sehen, da Sie die Höhe und den Winkel Ihres Monitors schnell und effizient an Ihre Arbeitsplatzanforderungen anpassen können. So haben Sie mehr Zeit, sich auf Ihre Aufgaben zu konzentrieren, was Ihre Effizienz steigert.

Wenn mehr als eine Person denselben Arbeitsplatz nutzt, ermöglichen Monitorarme außerdem eine einfache Anpassung zwischen den einzelnen Computernutzern, was äußerst schwierig wäre, wenn der Monitor einfach auf dem Schreibtisch steht. Monitorarme eignen sich auch hervorragend für die Arbeit in beengten Räumen. Sie schaffen Platz auf dem Schreibtisch und geben Ihnen mehr Raum zum Arbeiten. Und wenn Sie Ihren Monitor nicht benutzen, können Sie ihn einfach aus dem Weg schieben.

Die wichtigsten Vorteile eines verstellbaren Monitorarms

  • Spart Platz und reduziert Unordnung
  • Verbesserte Körperhaltung, Nacken- und Augengesundheit
  • Perfekte Ergänzung zu Laufbandschreibtisch und Stehpult
  • Verbesserte Produktivität am Arbeitsplatz

Ein Monitorarm, der am Schreibtisch befestigt wird, nimmt nur wenig Platz in Anspruch und wird direkt an der Kante des Schreibtisches befestigt. Plötzlich haben Sie eine Menge Platz auf Ihrem Schreibtisch gewonnen und fühlen sich befreit, weil Sie weniger Unordnung direkt vor sich haben. Eine geringere Unordnung wird auch mit einer höheren Produktivität in Verbindung gebracht, denn wie man so schön sagt: “Ein freier Schreibtisch bedeutet einen freien Kopf”.

Außerdem können Sie mit dem Monitorarm die Höhe, die seitliche Position, den Winkel und die Tiefe Ihres Monitors verändern. Dadurch werden Nacken und Rücken entlastet, weil Sie nicht mehr nach unten starren müssen, und auch Ihre Augen werden weit weniger belastet.

Häufig wird ein Monitorarm auch in Verbindung mit einem Stehpult verwendet. Stehpulte sind heutzutage wegen der enormen Vorteile für die Körperhaltung sehr beliebt, und mit einem zusätzlichen Monitorarm können Sie sicher sein, dass Ihr Arbeitsplatz wirklich ergonomisch ist.

Typ des verstellbaren Monitorarms

Die beliebtesten Befestigungsarten für Monitorarme sind entweder Tischklemmen oder Tüllenhalterungen, gefolgt von Wand- oder Deckenhalterungen. Welches Modell für Sie das richtige ist, hängt in erster Linie davon ab, wie dauerhaft Ihr Arbeitsplatz ist.

1. Freistehende Befestigung

Dies ist die einfachste Art der Befestigung – die Basis der Halterung, die durch eine schwere Platte gesichert ist, sitzt an der Rückseite Ihres Schreibtischs und trägt den Arm.

2. Schreibtisch-Klemmhalterung

Dies ist eine anspruchsvollere Variante, die sich auch für eine kurzfristige, semi-permanente Lösung eignet. Sie wird auch als C-Klemme oder Kantenklammer bezeichnet und an der hinteren Kante Ihres Schreibtisches befestigt (messen Sie diese Kante aus, um sicherzustellen, dass die Klemme sicher hält).

3. Ösenbefestigung

Dies ist eine dauerhaftere Lösung. Der Tragarm wird durch ein Loch in der Tülle geführt, das Sie bohren müssen, wenn Ihr Schreibtisch nicht über ein solches Loch verfügt, und die Basis des Arms wird am Boden befestigt. Diese Art der Befestigung ist eine ebenso stabile Alternative zu einer C-Klemme, wenn die Kante Ihres Schreibtisches zu flach für eine solche ist.

4. Wand- oder Deckenbefestigung

Dies sind die dauerhaftesten Befestigungsarten, die an der Wand hinter dem Schreibtisch oder an der Decke darüber befestigt werden.

Da Monitorarme ein höheres Maß an Produktivität, Komfort und Zusammenarbeit ermöglichen, ist die Investition in einen solchen Arm eine direkte Investition in Sie selbst – in Ihre Arbeit und Ihr Wohlbefinden. Um herauszufinden, welches Modell das richtige für Sie ist, müssen Sie nur herausfinden, wie Sie von Natur aus am besten arbeiten, und das Produkt wählen, das Ihren einzigartigen Arbeitsstil unterstützt und fördert.

Worauf sollte ich bei einem Monitorarm achten?

Bei der Auswahl eines Monitorarms gibt es einige wichtige Dinge zu beachten.

1. VESA-Konformität

Bevor Sie Ihren Monitorarm oder sogar Ihren Monitor kaufen, sollten Sie sich vergewissern, dass er VESA-kompatibel ist. VESA ist die Video Electronics Standards Association, die einen Standard für die Montage von Fernsehern, Monitoren und Flachbildschirmen festgelegt hat.

Vereinfacht gesagt, handelt es sich bei der VESA-Norm um eine bestimmte Anordnung der Schrauben und Löcher, mit denen Sie Ihren Monitor am Monitorarm befestigen können, sowie um verschiedene Schraubengrößen, um unterschiedliche Gewichtsklassen zu bewältigen. Prüfen Sie vor dem Kauf eines VESA-Monitorarms die Rückseite Ihres Monitors, um zu sehen, ob er die richtige VESA-kompatible Halterung hat.

Einige Produkte verfügen nicht über diese VESA-Kompatibilität, zum Beispiel die meisten Monitore von Apple. Es gibt eine Reihe von Adaptern, mit denen Sie einen nicht VESA-kompatiblen Monitor an einen VESA-Monitorarm anschließen können, aber das ist keine garantierte Lösung. Stellen Sie daher sicher, dass der Monitor VESA-kompatibel ist oder dass ein geeigneter Adapter verfügbar ist.

2. Anzahl der Monitorbildschirme

Die Anzahl der Bildschirme, die Sie verwenden, hat natürlich einen großen Einfluss darauf, wie Sie Ihren Schreibtisch einrichten, und damit auch auf die Anzahl und die Art der Monitorarme, die Sie benötigen. Wenn Sie zwei oder sogar vier Monitore verwenden, können Sie immer noch Arme für Ihre Computerbildschirme einsetzen.

Auch wenn Sie mehrere Monitorarme für mehrere Bildschirme verwenden können, ist es am besten, einen Arm zu verwenden, der für alle Bildschirme geeignet ist, um den Platz auf Ihrem Schreibtisch zu optimieren.

3. Gewicht des Monitors

Das Gewicht wirkt sich auf die Tragfähigkeit des Monitorarms aus. Sie sollten sicherstellen, dass der Arm den Monitor bequem anheben und in Position halten kann. Ein Standard-Monitorarm ist in der Regel für Monitore bis zu 27 Zoll geeignet, die in der Regel zwischen 12 und 25 Pfund wiegen. Wenn Sie einen viel größeren oder schwereren Monitor besitzen, müssen Sie sich nach einem robusteren Monitorarm umsehen.