Tipps gegen Müdigkeit — Natürliche Energie zur Bekämpfung von Müdigkeit

Müdigkeit ist ein häufiger Zustand bei Erwachsenen. Schlafstörungen sind eines der wichtigsten Gesundheitsprobleme, auf das sich Experten konzentrieren, weil Schlaf so wichtig für unsere Gesundheit ist – und weil er so leicht vernachlässigt werden kann.

Müdigkeit kann aus verschiedenen Gründen auftreten, aber für viele Menschen ist sie das Ergebnis von zu wenig regelmäßigem und konsequentem Schlaf. Die Forschung hat eine schlechte Schlafqualität mit chronischen Krankheiten wie Diabetes und Herzkrankheiten und sogar einer verkürzten Lebenserwartung in Verbindung gebracht. Müdigkeit birgt auch unmittelbare Risiken, wie z. B. Fahruntüchtigkeit und andere Sicherheitsbedenken. Auch die Produktivität und Konzentration bei der Arbeit kann durch einen Mangel an Ruhe nachlassen.

Wenn Sie sich an den meisten Morgen müde fühlen, wie es Berichten zufolge 38 % der erwachsenen Amerikaner tun, dann ist es wichtig, Ihre Lebensgewohnheiten zu überdenken, einschließlich Ihres Schlafs, Ihrer Bewegung und der Art der Lebensmittel, die Sie zu chronischer Müdigkeit beitragen. Anstatt automatisch nach einer weiteren Tasse Kaffee zu greifen, sollten Sie versuchen, sich gesündere Gewohnheiten anzueignen, die Ihnen helfen, natürliche Energie zu bekommen und Ihre Ausdauer zu erhalten.

Hier sind acht der besten natürlichen Energielieferanten zur Bekämpfung von Müdigkeit. Diese Tipps werden Ihnen helfen, einige der möglichen Ursachen zu bekämpfen, die bei Ihrem Energiemangel eine Rolle spielen.

1. Essen Sie die richtigen Lebensmittel

Der Verzehr von natürlichen Energie-Lebensmitteln ist nicht nur für Ihr Energieniveau, sondern auch für Ihre allgemeine Gesundheit von grundlegender Bedeutung. Lebensmittel und Ernährung sind auch für die Vorbeugung von Krankheiten und für ein langes Leben von entscheidender Bedeutung. Natürliche Energie-Lebensmittel halten unsere verschiedenen Systeme auf ihrem optimalen Niveau für eine gute Gesundheit. Der Verzehr von zu vielen falschen Lebensmitteln kann jedoch zu Nährstoffmängeln und Bedingungen führen, die den Stoffwechsel beeinträchtigen und chronische Müdigkeit verursachen.

Um die Energie aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, hochglykämische Lebensmittel zu vermeiden, die einen Blutzuckerspitzenwert verursachen, der zu einem unvermeidlichen Absturz führt. Natürliche Energie-Lebensmittel haben einen hohen Protein- und Fettgehalt und liegen auf dem glykämischen Index niedrig, was bedeutet, dass ihr Zucker langsam vom Körper aufgenommen wird und eine länger anhaltende Energiequelle darstellt.

2. Nehmen Sie Energieergänzungen nach Bedarf

Bestimmte Nährstoffmängel führen zu Trägheit und Konzentrationsschwäche. Wenn Sie mit Ihrer normalen Ernährung nicht genügend Nährstoffe zu sich nehmen, können Sie natürliche Energieergänzungsmittel einnehmen, um dies auszugleichen und sicherzustellen, dass Sie genügend Nährstoffe zu sich nehmen.

Eine gängige Ergänzung, die zur Steigerung der Energie und geistigen Klarheit eingenommen wird, ist der B-Komplex – eine Gruppe von acht B-Vitaminen. Die als “Energievitamine” bekannten B-Vitamine sind für die Umwandlung von Nahrung in verwertbare Energie unerlässlich. Die Zufuhr von B-Vitaminen gewährleistet die ordnungsgemäße Funktion mehrerer Körpersysteme, einschließlich des Kreislauf- und Nervensystems. B-Vitamine können nur durch Nahrungsquellen wie Fleisch, Fisch und Eier oder durch die Einnahme von natürlichen Energieergänzungsmitteln aufgenommen werden.

Andere Nahrungsergänzungsmittel, die das Energieniveau steigern können, sind Eisen, Zink und Magnesium. Obwohl Nahrungsergänzungsmittel kein Ersatz für eine nahrungsbasierte Ernährung sind, können sie für Menschen, die einen Unterschied in ihrem Energieniveau bemerken, wenn sie sie einnehmen, von Vorteil sein.

3. Trainieren Sie täglich

Viele Menschen trainieren nicht so intensiv oder so oft, wie sie sollten, weil sie vom Training erschöpft sind. Körperliche Aktivität ist jedoch entscheidend für die Aufrechterhaltung des Energielevels, da Bewegung Endorphine freisetzt. Außerdem regt Sport die Durchblutung an und verbessert die kardiovaskuläre Gesundheit. Aktive Körper neigen auch dazu, besser zu schlafen, da Bewegung ein hervorragendes Mittel zur Stressbewältigung und zur Stimmungsaufhellung ist.

Für meist sitzende Menschen kann es auch helfen, alle 30 Minuten aufzustehen, um sich zu dehnen, zu gehen oder leichte Übungen zu machen, um den Körper zu reaktivieren und die Durchblutung zu fördern. Je mehr Sie regelmäßig trainieren, desto mehr wird sich Ihr Energielevel verbessern. Sie werden feststellen, dass Sie mit konsequenter, moderater Bewegung Ihre Ausdauer über den Tag hinweg besser aufrechterhalten können.

4. Gehen Sie nach draußen

Frische Luft kann Wunder für Geist, Körper und Seele bewirken. Die Forschung hat gezeigt, dass eine erhöhte Aktivität im Freien die Konzentration und Kreativität verbessert. Außerdem wirkt sich der Aufenthalt in der Natur und im Sonnenlicht positiv auf das Gedächtnis und die Stimmung aus, so dass Sie die Auswirkungen von Müdigkeit weniger stark zu spüren bekommen.

Wenn Sie unter einem Energietief leiden, kann schon ein fünfminütiger Aufenthalt im Freien dazu beitragen, Ihren Kreislauf anzuregen und Ihnen den Energieschub zu geben, den Sie brauchen, um wieder konzentriert zu sein. Sobald Sie das Gefühl haben, dass eine Welle der Müdigkeit aufkommt, können Sie nach draußen gehen, um Ihren Körper wieder zu beleben und Ihren Geist aufzuwecken.

5. Bleiben Sie hydriert

Wenn Sie sich jeden Tag um die gleiche Zeit müde fühlen, könnte das an Dehydrierung liegen – eine der meist übersehenen Ursachen für Müdigkeit und Kopfschmerzen. Da unser Körper hauptsächlich aus Wasser besteht, kann Dehydrierung den Stoffwechsel beeinträchtigen, was zu diesem trägen Gefühl führt. Sobald Sie das Gefühl haben, dass sich ein Nachmittagstief anbahnt, entscheiden Sie sich für Wasser statt für Kaffee und beobachten Sie, wie sich Ihre Energie verbessert.

Experten empfehlen, dass Ihr Körpergewicht, halbiert durch die Anzahl der Unzen Wasser, die Sie pro Tag trinken sollten, entspricht. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie häufig Sport treiben, auch Elektrolyte nachfüllen müssen – das sind wichtige Mineralien wie Natrium, Kalium und Kalzium. Das Trinken von Kokosnusswasser bietet eine großartige Quelle für Elektrolyte und kann Ihnen helfen, energiegeladen zu bleiben.

6. Verwenden Sie Aromatherapie

Aromatherapie ist die Verwendung von Extrakten aus ätherischen Ölen, um ein angenehmes und therapeutisches Aroma zur Stressbewältigung und Heilung zu erzeugen. Ätherische Öle wie Pfefferminze, Orange und Zimt sind erfrischend für die Sinne und helfen, Sie aufzuwecken, damit Sie sich wacher und energiegeladener fühlen.

Sie können die Aromatherapie als natürlichen Energiespender nutzen, indem Sie ein paar Tropfen Ihres bevorzugten energiefördernden ätherischen Öls oder einer Ölmischung in einen Diffusor geben. Oder Sie reiben ätherische Öle auf Ihre Handgelenke oder Ihren Nacken und atmen den anregenden Duft ein.

7. Reduzieren Sie Stress

Stress kann schädliche Auswirkungen auf den Körper haben, einschließlich chronischer Schmerzen und Müdigkeit. Chronischer Stress bedeutet, dass sich Ihr Körper oft im Kampf-oder-Flucht-Modus befindet, wodurch Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin ausgeschüttet werden. Unter großem Druck zu stehen, kann zu Burnout und mangelnder Motivation führen, was oft dazu führt, dass man sich ohne ersichtlichen Grund müde fühlt.

Außerdem nehmen sich Menschen, die überarbeitet und gestresst sind, in der Regel keine Zeit für gesunde Gewohnheiten wie Ernährung, Bewegung und Schlaf, die notwendig sind, um den Körper zu Höchstleistungen zu bringen. Wenn Sie sich erschöpft fühlen, ist es wichtig, die Last, die Sie tragen, zu betrachten und sie zu verringern, wo immer Sie können.

8. Verbessern Sie die Schlafqualität

Wenn Sie sich morgens und den ganzen Tag über müde fühlen, ist es wichtig, Ihre Schlafgewohnheiten zu überdenken. In vielen Fällen ist es eine schlechte Schlafqualität, die zu chronischer Müdigkeit und Erschöpfung beiträgt. Jede Nacht zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett zu gehen, weniger als 7 Stunden Schlaf zu bekommen und sich während der Nacht hin und her zu wälzen, sind Faktoren, die zu einer schlechten Schlafhygiene beitragen.

Um die Schlafqualität zu verbessern und natürliche Energie zu erhalten, ist es wichtig, bessere Schlafgewohnheiten zu kultivieren. Indem Sie eine konsequente Schlafenszeit-Routine einhalten, genügend Stunden Schlaf bekommen und Ihren Schlafkomfort verbessern, können Sie einen tieferen Schlaf bekommen und erfrischt und energiegeladen aufwachen. Es gibt keinen besseren natürlichen Energie-Booster als ausreichenden Schlaf. Ein besserer Schlaf führt zu mehr Ausdauer und einem höheren Energieniveau, das Sie aufrechterhalten können.