Nackenstützkissen Test & Vergleich 2021

Nackenschmerzen können von einem gelegentlichen Problem bis hin zu einem täglichen Leiden reichen. Der Schmerz kann sich von einem bloßen Ärgernis zu einem Problem entwickeln, das Ihr tägliches Leben beeinflusst und möglicherweise Ihre Schlafqualität beeinträchtigt. Auch wenn es frustrierend ist, gibt es einen Vorteil: Durch einige einfache Änderungen des Lebensstils sollten sich Nackenschmerzen verbessern. Eine solche Methode ist der Kauf eines Nackenstützkissens. Diese Produkte sind so konzipiert, dass sie Nackenschmerzen eindämmen und dabei auch Ihre Schlafqualität verbessern.

Genauso wie Sie die richtige Art von Kissen benötigen, ist es auch notwendig, die richtige Marke zu wählen, die Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht. Wir haben eine Liste der 5 am besten bewerteten Nackenstützkissen auf dem Markt zusammengestellt, einschließlich der Materialien, aus denen sie hergestellt sind, und der einzigartigen Eigenschaften, die ihnen helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Die besten Nackenstützkissen von 2021

UTTU Nackenstützkissen

Wir haben UTTU DYNAMIC FOAM beim Kissen verwendet, das bei kaltem Wetter niemals hart wird. Im Gegensatz zu den meisten Memory-Schäumen auf dem Markt, es bleibt das ganze Jahr über konsistente Festigkeit und ein angenehmes Gefühl. Schlafen Sie in Komfort, dann fühlen Sie sich erfrischt und aufgeladen wenn Sie aufwachen.

Adkwse Nackenkissen

Das Adkwse-Kissen hält den Kopf anatomisch korrekt.Der Kopf und Nackenbereich wird ideal abgestützt,und ist von der IGR ergonomisch zertifiziert.Hilft die Schlafqualität zu verbessern.

Third of Life Nackenstützkissen

Das ACAMAR ist für alle die gerne halb auf der Seite und halb auf dem Bauch schlafen. Das ergonomische und vom IGR preisgekrönte Visco-Schaum Polster bietet optimale Stützkraft für Nacken & Halswirbelsäule (HWS). Der druckentlastende Memory-Schaum beugt Nackenverspannung und Nackenproblemen vor.

NOFFA Nackenstützkissen

Latexähnlicher Schaum kann den Druck auf Kopf, Nacken und Rücken des Kissens verringern, wodurch ein entspanntes Schlafklima entsteht und tiefer Schlaf entsteht. Latex-ähnlicher Schaum ist atmungsaktiver als normaler Memory-Schaum: Er hält den Kopf trocken, während Sie schlafen, und erfrischt Sie beim Aufwachen.

Was ist ein Nackenstützkissen?

Das Nackenstützkissen ist ein spezielles Kopfkissen, das sich durch eine besondere Form auszeichnet. Es ist grundsätzlich für jeden geeignet, der nachts perfekt gebettet sein möchte. Die herkömmlichen Kissen bieten nicht unbedingt den nötigen Komfort, um entspannt zu schlafen und ohne Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich aufzuwachen. Mit einem Nackenstützkissen ist das jedoch etwas ganz anderes, denn es beugt Verspannungen vor und sorgt für einen erholsamen Schlaf.

Im Laufe des Tages wird die Wirbelsäule stark belastet. Eine falsche Belastung kann dazu führen, dass die Wirbelsäule aus der Form gerät. Fehlbelastungen können langes Sitzen, falsches Heben, Stress und auch eine ständige Anspannung sein. Nackenschmerzen, Verspannungen im Schulterbereich, Kopfschmerzen und Rückenschmerzen können die Folge sein. Das Nackenstützkissen ist das ideale Mittel, um diesen Schmerzen entgegenzuwirken. Es sorgt dafür, dass sich der Körper in einer gesunden Position befindet und Nacken und Schultern entlastet werden.

Welches Material wird für ein Nackenstützkissen verwendet?

Die Füllung für ein Nackenstützkissen kann laut verschiedener Nackenstützkissen-Tests sehr unterschiedlich sein. Von einem zähflüssigen Schaum über Naturlatex bis hin zu Wasser ist alles möglich. Das gängigste Material ist ohne Frage der Viscoschaum, der sich dadurch auszeichnet, dass er sehr gut auf Wärme reagiert. Das Füllmaterial ist ideal, um eine Stützfunktion zu übernehmen und eine perfekte Druckentlastung zu erreichen. Gerade für Menschen, die sich im Schlaf viel bewegen, ist der Viscoschaum sehr vorteilhaft.

Neben dem Viscoschaum erweist sich auch Naturlatex als sehr beliebt, allerdings ist dieses Material wesentlich kostspieliger. Vor allem Menschen, die in der Nacht viel schwitzen, sollten lieber zu Naturlatex greifen. Das Material ist sehr weich und punktet mit einer guten Anpassungsfähigkeit.

Im Vergleich zu den bereits genannten Materialien ist Wasser eine eher ungewöhnliche Art, ein Kissen zu füllen. Das Wasserkissen wird mit Wasser befüllt, so dass der Härtegrad selbst bestimmt werden kann. Das Wasser ist perfekt für eine optimale Anpassung an den Körper und den Nacken. Das Kissen ist auch für Menschen geeignet, die häufig ihre Schlafposition ändern, da sich das Wasserkissen direkt anpasst.