Klangschalen für die Meditation

Das Spielen der Klangschale ist eine tibetisch-buddhistische Tradition, die unglaubliche heilende und medizinische Eigenschaften hat. Wenn Sie mit Meditation und buddhistischer Tradition vertraut sind, haben Sie vielleicht schon von diesen wunderschönen Klangschalen gehört. Vielleicht haben Sie sie in Yogakursen oder in Aufnahmen von buddhistischen Gesängen und Gebeten gehört.

Für diejenigen, die mehr über Klangschalen erfahren möchten, haben wir diesen Leitfaden für Klangschalen-Anfänger erstellt. Von ihrer Geschichte über ihre wissenschaftlichen Eigenschaften bis hin zu ihren kraftvollen Heilwirkungen.

Was sind Klangschalen?

Klangschalen oder tibetische Klangschalen sind uralte Schalen, die Vibrationen und Töne erzeugen, wenn sie mit einem Schlägel gespielt werden. Diese Klanginstrumente haben einen besonderen Platz im Buddhismus und in der buddhistischen spirituellen Praxis.

Mönche haben diese spirituellen Klangschalen seit Tausenden von Jahren benutzt. Diese Schalen sind in der Meditation, der Klangtherapie, in Yogakursen, Heilzentren und anderen Bereichen sehr beliebt. Für die Herstellung dieser Klangschalen wird eine Legierung aus verschiedenen Metallen wie Eisen, Bronze, Kupfer, Gold, Silber und Kristallen verwendet.

Darüber hinaus kann eine einzelne Klangschale sogar verschiedene Kombinationen von fünf bis sieben verschiedenen Metallen enthalten. Es gibt sie in einer Vielzahl von Formen, Größen und Stilen. Die Töne und Tonhöhen dieser Schalen sind spezifisch für verschiedene Chakren. Ein Anfänger braucht jedoch nicht alle diese Details zu kennen.

Geschichte der Klangschalen

Die meisten der alten Klangschalen stammen aus Tibet, Nepal und Indien. Die Geschichte der Klangschalen bleibt aufgrund der chinesischen Invasion in Tibet unklar. Die Einheimischen glauben jedoch, dass der Ursprung der Klangschalen auf den Buddha Shakyamuni (560-480 v. Chr.) zurückgeht.

Die Klangschalen wurden dann in den Klöstern für religiöse Zwecke verwendet. Sie wurden für Gebete, Gesänge, Meditation oder als Opfer- und Bettelschalen verwendet. Größere Schalen dienten zur Aufbewahrung von Getreide und kleinere Schalen waren ideal zum Essen.

Darüber hinaus verbreitete sich die Beliebtheit und Verwendung dieser Klangschalen in ganz Asien und in Ländern wie China, Japan, Korea und der Mongolei. Japanische und vietnamesische Buddhisten verwenden diese Klangschalen zur Verehrung ihrer Ahnen und zur Durchführung von Beerdigungsriten.

Die Vorteile von Klangschalen

Die beruhigenden, meditativen Klänge der Klangschalen werden seit langem in der Öffentlichkeit genutzt. Buddhistische Praktizierende verwenden diese unglaublichen Klangschalen für ihre Meditationsübungen. Man findet sie in Klöstern im Himalaya und in anderen Teilen des Landes. Sie werden auch als alternative Behandlungsmethode für körperliche Krankheiten wie chronische Schmerzen und psychische Erkrankungen wie Depressionen eingesetzt.

Außerdem werden Klangschalen auch als Klangtherapie und Klangbäder eingesetzt. Praktiker glauben, dass die Klangtherapie den Menschen in einen gesünderen Zustand versetzen kann. Klangschalen sind daher sehr gefragt und werden bei der Behandlung von psychischen Krankheiten und Störungen wie Depressionen, Angstzuständen und sogar posttraumatischen Belastungsstörungen (PTSD) eingesetzt.

Die Vorteile der Klangschale werden auch mit der Krebsbehandlung in Verbindung gebracht. Es gibt zwar keine wissenschaftlich belegten Belege für diese Behauptung, aber viele Krebspatienten haben diese Klangschalen als hilfreich bei der Linderung der Krankheitssymptome empfunden. Daraus können wir schließen, dass die Klangschalen nicht auf die Heilung der Krebszellen ausgerichtet sind. Vielmehr zielen sie darauf ab, dem Körper Erleichterung und Ausgeglichenheit zu verschaffen.

Darüber hinaus helfen die von den Klangschalen erzeugten Schwingungen bei der Reinigung und Entschlackung unseres Geistes, Körpers und unserer Seele. Der ruhige, meditative Zustand sorgt für emotionale und mentale Stabilität des Menschen. Insgesamt hat die Verwendung einer Klangschale viele gesundheitliche Vorteile.

Wie funktionieren Klangschalen?

Das mag man sich fragen. Die eigentliche Wissenschaft hinter Klangschalen ist überhaupt nicht kompliziert. Klangschalen erzeugen musikalische Töne durch Schwingungen, die von Schlägeln oder Klöppeln erzeugt werden. Wenn die Seite der Klangschale mit einem Schlägel oder Stößel in Berührung kommt, entsteht Reibung und es werden Schwingungen erzeugt.

Wir können diese wunderschönen Schwingungen in unserem Körper und in unseren Energiefeldern hören und fühlen. Man kann auch die Geschwindigkeit und den Druck des Schlägels oder des Klopfers verändern, um die Klänge der Klangschalen zu verändern. Konstanter Druck und konstante Geschwindigkeit führen zu Resonanz, so dass man den Ton auch dann noch hören kann, wenn man aufgehört hat, ihn zu spielen.

Klangschalen und Chakren

Klangschalen haben eine starke Wirkung auf unseren Geist und Körper. Viele Einheimische glauben an ihre heilenden Kräfte und ihre Fähigkeit, unsere Gehirnwellenmuster durch akustische Unterhaltung zu stimulieren. Dieses Muster ermöglicht es unserem Geist und Körper, sich tief zu entspannen und zu konzentrieren. Die Schwingung der Schale, wenn sie durch den Körper bewegt wird, stellt Gleichgewicht und Frieden wieder her.

Die Chakrenheilung ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Klangschalen. Unser Körper hat verschiedene Chakren und die Klangschalen können diese Chakren in unserem Körper öffnen und ausgleichen. Verschiedene Chakren reagieren auf unterschiedliche Frequenzen, die von Klangschalen erzeugt werden. Eine einzelne Schale kann verschiedene Stimmungen haben, und bestimmte Stimmungen wirken sich auf bestimmte Chakren aus.

Die sieben Chakren und ihre entsprechenden Stimmungen sind wie folgt:

  • Wurzelchakra: C-Ton
  • Sakralchakra: D-Ton
  • Solarplexus-Chakra: E-Ton
  • Herz-Chakra: F-Ton
  • Kehlchakra: G-Ton
  • Drittes-Augen-Chakra: A-Note
  • Kronenchakra: B-Note

Wie spielt man die Klangschalen?

Fragen Sie sich, wie Sie die beste Technik für das Spielen der Klangschalen erreichen können? Nun, es gibt verschiedene Arten, die Klangschale zu spielen, die von Anfängern bis zu Fortgeschrittenen reichen. Für Anfänger gibt es zwei grundlegende Arten, eine Klangschale zu spielen: das Anschlagen und das Rimmen.

1. Anschlagsmethode

Bei der Anschlagsmethode können Sie einen hölzernen oder gepolsterten Anschläger verwenden und die Seite der Klangschale anschlagen. Ein hölzerner Anschläger hat einen hohen, metallischen Ton. Ein mit Filz gepolsterter Klöppel erzeugt einen warmen, sanfteren Ton. Sie sollten beim Anschlagen nicht zu fest auf die Klangschale schlagen, da sie sonst brechen oder herunterfallen könnte.

Manche Menschen benutzen auch ein Kissen oder eine Matte, um die Klangschale ruhig zu halten. Halten Sie die Klangschale mit Ihrer nicht dominanten Hand und legen Sie sie auf Ihre flache Handfläche. Nehmen Sie Ringe und anderen Schmuck ab, da der Kontakt mit diesen Gegenständen unerwünschte Schwingungen verursachen kann.

2. Rimming-Methode

Die Rimming-Methode ist vergleichsweise schwieriger als die Schlagmethode. Sie können einen lederumwickelten oder hölzernen Schlägel zum Anschlagen verwenden. Außerdem sollten Sie die Klangschale in einer bequemen Position halten. Sie sollten den Schlegel so halten, wie Sie einen Stift beim Schreiben halten.

Außerdem können Sie den Schlägel auch mit allen fünf Fingern greifen, wie beim Umrühren in einem Topf. Mit dieser Technik können Sie die Klangschale zum Singen bringen, aber es erfordert ein wenig Geduld. Sie sollten die Schale mehrmals umrunden, um sie zum Singen zu bringen. Es erfordert viel Übung, um den richtigen Klang zu erreichen.

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie gleichmäßigen Druck auf den Schlägel ausüben, während Sie im Uhrzeigersinn um den Rand der Schale kreisen. Sie sollten ein gleichmäßiges Tempo beibehalten, damit sich der Klang mit der Zeit entwickeln kann. So entsteht ein schöner, friedlicher Klang, der heilende Wirkung hat. Sie müssen regelmäßig üben, um in dieser Klangschalenpraxis geübt zu werden. Das wird Ihr geistiges und emotionales Wohlbefinden verbessern und auch die Fähigkeit der Klangschale zu singen.

Wenn Sie die Klangschale häufig anschlagen, bilden sich Rillen in der Seite des Schlägels, die dazu beitragen, dass Sie den Rand der Klangschale besser greifen können. Je älter die Klangschalen werden, desto tiefer und sanfter wird die Melodie.

Was sind die besten Klangschalen für Anfänger?

Klangschalen gibt es in verschiedenen Formen, Größen, Stilen und Preisen. Für Anfänger ist eine antike Schale nicht geeignet. Sie sind zwar von hoher Qualität, aber auch recht schwierig zu spielen und recht teuer. Eine kleine bis mittelgroße maschinell hergestellte Schale ist ideal für jemanden, der zum ersten Mal mit Klangschalen experimentiert.

Außerdem sind maschinell gefertigte Schalen glatter und lassen sich leichter spielen. Sie geben einen saubereren und gleichmäßigeren Ton von sich, wenn sie mit einem Schlegel angeschlagen werden. Eine hochwertige, maschinell gefertigte Schale ist erschwinglich und daher ideal für Anfänger.

Klangschalen-Tipps für Anfänger

Die grundlegenden Dinge, die Anfänger über Klangschalen wissen sollten, sind folgende:

1. Üben Sie mit Geduld

Üben ist das A und O, um das Beste aus den Klangschalen herauszuholen. Man sollte sich nicht entmutigen lassen, da die Klangschalen anfangs keinen großen Klang erzeugen. Deshalb sollten Sie gut mit den Klangschalen üben.

Außerdem sollte man mit der Schale geduldig sein. Das Spielen der Klangschale ist eine entspannende Erfahrung und wenn Sie angespannt sind, ist der ganze Zweck der Klangschale dahin.

2. Finden Sie den richtigen Schlägel und das richtige Kissen

Das Finden des richtigen Schlägels und des richtigen Kissens ist ideal für das Spielen der Klangschale. Ein falscher Schlägel kann Ihre Erfahrung mit der Klangschale bitter machen. Ein größerer Schlägel und ein größeres Kissen sind ideal für eine Schale mit großer Oberfläche, während ein kleinerer Schlägel und ein kleineres Kissen ideal für eine kleinere Schale sind.

3. Finden Sie die perfekte Stelle

Die Schwingung der Klangschale ist an einem stabilen Ort gleichmäßig und frei von Störungen. Außerdem werden die harmonischen Töne in gleicher Lautstärke wiedergegeben. Es erfordert Geduld, Anstrengung, Druck, Geschwindigkeit und Winkel, um den Sweet Spot zu finden.

Außerdem müssen Sie experimentieren und die beste Methode oder die besten Schlägel für Ihre Klangschalen finden. Sie sollten sich auch die verschiedenen Töne der Klangschalen anhören und die beste Methode, das beste Zubehör und den besten Ort wählen.

Abschließende Gedanken

Klangschalen sind traditionelle Instrumente, die in der tibetisch-buddhistischen Tradition weit verbreitet sind. Diese Schalen haben unglaubliche heilende und medizinische Eigenschaften. Buddhistische Mönche haben diese Klangschalen zu Meditations- und Heilzwecken verwendet.

Wir hoffen, dass unser Leitfaden Ihnen hilft, mehr über diese schönen Klangschalen zu erfahren. Sie können nun die besten Klangschalen nach Ihren Wünschen und Anforderungen auswählen.